AWS Status

AWS selbst ausprobieren? Starten in 5 Minuten!

Sie möchten selbst mit der „Cloud“ starten? Legen Sie los mit der AWS. Dieses Tutorial verwendet die AWS, weil es wohl eine der schnellsten Möglichkeiten ist, eine Maschine in der Cloud zu erstellen- außerdem erlaubt die „free tier“-Verwendung eine recht lange kostenlose Verwendung von bestimmten Instanzen zu Testzwecken. Das heißt nicht, dass es nur die AWS gibt- es gibt viele andere Cloud-Services, die genauso gut oder besser sind- die AWS macht es aber aufgrund der Architektur und des Alters schön einfach, schnell Dinge zu testen.

Wir legen los!

Anmelden an AWS

AWS Anmeldung

  • Kontaktdaten eingeben

AWS Anmeldung

virtuelle Maschine erstellen (EC2)

  • Angemeldet sieht das ganze so aus, oben rechts kann eine Region ausgewählt werden. Das ist wichtig, weil sich eine Konsole immer nur auf eine Region bezieht.

AWS Dashboard

  • Wir starten mit „EC2“
  • Klick auf „Instances“
  • Klick auf „Launch Instance“AWS Instances
  • Haken bei „Free tier only“ setzen!

AWS Instanzen

  • Wir wählen das „Amazon Linux AMI 2016.09.1 (HVM), SSD Volume Type“ aus, wobei sich die Zahl aufgrund des Releasedatums regelmäßig ändert, also nicht wundern
  • Wir wählen die „t2.micro“-Instanz (weil free im Testzeitraum). Eine Übersicht über die Instanztypen gibt es hier

AWS Instanzen review and launch

  • Klicken auf „Review and Launch“
  • Create a new keypair + download (und gut gesichert gegen jeglichen fremden Zugriff aufbewahren)
  • Haken setzen wenn Sie das getan haben, dann Klick auf „Launch Instances“

aws ssh key

virtuelle Maschine starten und damit verbinden

  • AWS Instance Status
  • Nach einigen Sekunden ist die Maschine im Status „running“
  • Rechte Maustaste auf eine Instanz: „connect“

AWS Status

  • In AWS verbindet man sich immer per SSH-key (bei Linux). Ein typischer Hostname ist

    ec2-35-xxx-216-7.eu-central-1.compute.amazonaws.com

  • Die Standardfirewallregeln erlauben den Zugriff per SSH von ÜBERALL her
  • Benutzername ist bei Amazon-Linux-Images „ec2-user“- keine Kennwort und den Key verwenden
  • Wenn Sie alles richtig gemacht haben, haben Sie eine SSH-Shell

AWS Status

  • Als erstes sollte man ein „sudo yum update“ laufen lassen
  • Ansonsten kann man sich mit df -h den verfügbaren Festplattenplatz ansehen

AWS df

Glückwunsch, Ihre erste Maschine in der AWS-Cloud läuft und ist per SSH aus dem Internet erreichbar! Aber Achtung, hier ist noch nicht Schluss, als nächstes unbedingt die Sicherheitsempfehlungen aus den Tutorials umsetzen (root-login verbieten, evtl. Firewall anpassen, etc.). Dieses Setup ist eine Testmaschine, für produktive Umgebungen sind noch weitere Schritten notwendig.

Rüdiger Grimm

Mein Name ist Rüdiger Grimm, ich bin Informatiker, IT-Leiter bei einem IT-Security-Dienstleister und Blogger.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.